"

Start

About me...

Links

Selbstlos

Vergiss deine Sehnsucht, denn
der Teufel hat neu gemischt.

Sein gütiger Blick streichelt sanft meine Seele. Er versteht.

Er versteht, dass das Leben,
das ich dir nehme
schon immer mir gehörte. Es war
mein Sinn -
von Anbeginn.

Nun sinke leis ich in die Nacht. Dort wartet er. Auf mich.

Furchtlos bin ich.

Ich gab mein Leben,
als sich deins in meinem
ganz verlor.

Ich gab mein Leben.

10.12.06 18:07
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de